Förderverein

Der Förderverein Luise-Scheppler-Kindergarten e.V. besteht seit 20.09.2007 und hat zur Zeit ca. 25 Mitglieder.

Der Förderverein
...finanziert die Projekte wie z.B. den Bau der Weidenlandschaft im Kindergarten mit
...steht dem Kindergarten bei besonderen Anlässen (Feste, Renovierungen) zur Seite
...beteiligt sich an der Finanzierung von Spielgeräten und Arbeitsmaterial für die Kinder
...und noch viel mehr

Die dafür erforderlichen Mittel sollten durch Mitgliedsbeiträge, Spenden oder durch Teilnahme an Veranstaltungen erwirtschaftet werden. Unabdingbar ist auch die persönliche Mitarbeit und die Unterstützung der Mitglieder des Vereins bei der Durchführung der oben genannten Maßnahmen.

Wir sind für unsere Kinder da. Seien Sie es auch!


Mitglied werden >>


Für mehr Informationnen lesen Sie bitte die FAQs und die Satzung von Förderverein. Bei Fragen und Anmerkungen stehen Ihnen ausserdem die Vorstandsmitglieder jeder Zeit zu Verfügung.


Vorstand




Kathrin Behring
1. Vorsitzende
 

Marlen Riediger
2. Vorsitzende
 

Melanie Ayhan
Kassenwart
 

Nadine Fischer
Schriftführerin


Wir handeln aus Überzeugung!


Satzung


§1 - Name und Sitz | §2 - Zweck des Vereins | §3 - Gemeinnützigkeit
§4 - Mittel des Vereins | §5 - Mitgliedschaft | §6 - Organe des Vereins |
§7 - Mitgliederversammlung | §8 - Der Vorstand | §9 - Der Beirat |
§10 - Kassenprüfung | §11 - Auslösung des Vereins | §12 - Inkrafttreten |



§1 Name und Sitz

1. Der Verein führt den Namen „Förderverein Luise-Scheppler Kindergarten“. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt dann den Zusatz „e.V.“.
2. Der Sitz des Vereins ist Herford.
3. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§2 Zweck des Vereins

1. Der Zweck des Vereins ist die Förderung und Unterstützung der Bildungs- und Erziehungsarbeit des Luise-Scheppler Kindergarten. Der Verein strebt eine enge Zusammenarbeit aller an der erzieherischen Arbeit beteiligten Personen an. Hierzu gehören die Erzieherinnen, die Leitung des Kindergartens, die Eltern, der Elternbeirat sowie der Träger des Kindergartens.
2. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch Sammlung von Geld- oder Sachmitteln, die dem Kindergarten zur Verfügung gestellt werden zur
- Anschaffung von Spielgeräten oder Materialien
- Ermöglichung der Öffentlichkeitsarbeit zur Steigerung der Anerkennung des Kindergartens
- Unterstützung der pädagogischen Arbeit
- Unterstützung bedürftiger Kinder bei der Teilnahme an Gemeinschaftsveranstaltungen und in sonstigen Einzelfällen.
3. Eine Förderung erfolgt nur insofern, als die von Träger, Stadt und Land für den Kindergarten bereitgestellten Haushaltsmitteln nicht ausreichen.
4. Der Verein ist politisch, rassisch und konfessionell neutral.

§3 Gemeinnützigkeit

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabeordnung.
Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendung aus Mitteln des Vereins. Es dürfen weiterhin keine Personen durch Ausgaben, die dem Vereinszweck fremd sind, oder durch unver­hältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.

§4 Mittel der Vereins

1. Die Mittel zur Erfüllung seiner Aufgaben erhält der Verein aus:
a) Mitgliedsbeiträgen, b) Geld- und Sachspenden, c) sonstige Zuwendungen.
2. Die Höhe und die Zahlungsweise des Mitgliedbeitrages werden von der Mitglieder­versammlung festgelegt.
3. Über die zweckmäßige Verwendung der Mittel entscheidet der Vorstand in Absprache mit dem Beirat.

§5 Mitgliedschaft

1. Mitglied des Vereins kann jede natürliche oder juristische Person werden.
2. Die Mitgliedschaft wird durch einen schriftlichen Antrag erworben. Über die Aufnahme entscheidet abschließend der Vorstand.
3. Die Mitgliedschaft endet
a) durch schriftliche Kündigung gerichtet an den Vorstand, mit dreimonatiger Frist zum Schluss eine Geschäftsjahres,
b) durch Ausschluss aus dem Verein, wenn ein Mitglied erheblich gegen die Vereinsinteressen verstößt. Darüber wird in einer Mitgliederversammlung abgestimmt.
c) im Todesfall
4. Ein Mitglied kann durch Beschluss des Vorstands von der Mitgliederliste gestrichen werden, wenn es trotz zweimaliger Mahnung mit der Zahlung des Beitrags im Rückstand ist. Die Streichung ist dem Mitglied schriftlich mitzuteilen.

§6 Organe des Vereins

Die Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung, der Vorstand und der Beirat.

§7 Mitgliederversammlung

1. Die ordentliche Mitgliederversammlung wird vom Vorstand mindestens einmal jährlich in Schriftform mit Tagesordnungspunkten (Brief oder E-Mail) einberufen.
2. Der Vorstand hat eine außerordentliche Versammlung einzuberufen, wenn das Vereinsinteresse es erfordert oder wenn mindestens ein Drittel der Mitglieder die Einberufung schriftlich unter Angabe des Zwecks und der Gründe verlangen.
3. Der Mitgliederversammlung obliegt
a) die Festlegung der Richtlinien für die Tätigkeit des Vereins,
b) die Wahl des Vorstandes und des Kassenprüfers,
c) die Entgegennahme des Jahresberichtes des Vorstandes und des Berichtes der Kassenprüfer,
d) die Entlastung des Vorstandes und des Kassenprüfers,
e) die Festsetzung des Mitgliedbeitrages,
f) der Beschluss der Satzungsänderung.
g) die Auflösung des „Förderverein Luise-Scheppler Kindergarten“ kann mit ¾ Mehrheit der bei der Versammlung anwesenden Mitglieder beschlossen werden.
4. Die Satzung kann mit ¾ Mehrheit der bei der Versammlung anwesenden Mitglieder geändert werden.
5. Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll aufzunehmen, das vom Versammlungsleiter und vom Protokollführer zu unterzeichnen ist.
6. Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig, wenn sie ordnungsgemäß einberufen worden ist. (Einladungsfrist 2 Wochen vor entsprechenden Termin)

§8 Der Vorstand

1. Der Vorstand besteht aus mindestens drei und höchstens fünf Mitgliedern:
mindestens ein bis höchstens drei Vorsitzenden, dem Kassenwart sowie dem Schriftführer.
2. Der Kassenwart darf das Konto des Förderverein Luise-Scheppler Kindergarten e.V. nur im Guthabenbereich führen. Größere Beträge (ab 50,00 €) dürfen nur nach Absprache mit dem gesamten Vorstand ausgebucht werden.
3. Zwei Vorstandsmitglieder übernehmen gemeinschaftlich die Vertretung des Vereins im Sinne §26 BGB gerichtlich und außergerichtlich.
4. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf 2 Jahre gewählt. Wiederwahl ist möglich. Bei Ausscheiden eines Vorstandmitgliedes ist der Vorstand berechtigt, für die Zeit bis zur nächsten Mitgliederversammlung ein neues Mitglied zu berufen.
5. Stehen der Eintragung im Vereinsregister oder der Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch das zuständige Finanzamt bestimmte Satzungsinhalte entgegen, ist der Vorstand berechtigt, entsprechende Änderungen eigenständig durchzuführen.

§9 Der Beirat

1. Der Beirat, der aus bis zu fünf Mitgliedern besteht, hat beratende Funktion und unterstützt den Vorstand in jeglicher Hinsicht.
2. Beiratsmitglieder werden durch den Vorstand berufen.

§10 Kassenprüfung

1. In der Mitgliederversammlung sind 1 oder 2 Kassenprüfer für die Dauer von 2 Jahren zu wählen (er darf nicht im Vorstand tätig sein).
2. Die Kassenprüfer haben die Aufgabe die Rechnungsführung zu überwachen, die Kasse und die Bücher jährlich zu prüfen und in der Mitgliederversammlung zu berichten.

§11 Auflösung des Vereins

1. Die Auflösung des Vereins kann nur in einer zu diesem Zweck ordnungsgemäß einberufenen Mitgliederversammlung beschlossen werden.
2. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen der evangelischen Emmaus Kirchengemeinde in Herford, die es zweckgebunden, unmittelbar und ausschließlich für den Luise-Scheppler Kindergarten gemeinnützig einzusetzen hat.

§12 Inkrafttreten

Diese Satzung tritt am 20.09.2007 in Kraft.