Familiengottesdienst zum Erntedankfest am 29.09.2019 in der Christuskirche

Wie auch in den vergangenen Jahren ist unser Kindergarten aktiv an der Gestaltung des Erntedankgottesdienstes beteiligt. Gemeinsam schmücken wir die Kirche mit Früchten, Blumen und anderen Lebensmitteln und singen Lieder. In diesem Jahr spielt die fleißige Biene eine Hauptrolle im Gottesdienst, dazu führen die „Großen“ ein Rollenspiel auf.

Wussten Sie? Das 80% aller Kulturpflanzen, die allermeisten Obst- und Gemüsesorten wie Kürbis, Weintrauben, Sonnenblumen, Äpfel, Birnen und sogar Kastanien sind auf die Bestäubungsleistung von Insekten angewiesen. Unbestäubt würde aus einer Blüte keine Frucht wachsen, wir hätten also kaum etwas zu essen. Wir hätten nicht viel, was wir dankbar auf den Altar legen könnten.  

10 Bienen wiegen 1 Gramm und 20.000 - 60.000 Tausend leben in einem Volk. Eine Biene fliegt in 2 Minuten einen Kilometer weit, noch aus fünf Kilometer Entfernung nach Hause und in ihrem Leben legt sie bis zu 800 Kilometer zurück. Das 1 Kilogramm Honig die Lebensarbeitszeit von 30 bis 400 Bienen darstellt und eine Bienenkönigin 4 Jahre alt werden kann.

Somit bleibt festzustellen, dass wir also als Lebewesen alle miteinander verbunden und voneinander abhängig sind. Biene und Mensch. Deshalb sagen wir im Gottesdienst: Danke Biene, Danke Gott, dass du die Schöpfung so wunderbar eingerichtet hast. Und schließlich heißt Erntedankfest, dass wir die Schöpfung bewahren und schützen wollen.

Ihr Kindergartenteam, 01.09.2019