Projekt: "Maria und Joseph machen sich auf den Weg"

Im Dezember haben wir uns im Kindergarten mit dem Thema "Maria und Joseph machen sich auf den Weg" beschäftigt.
Wir haben die Weihnachtsgeschichte mit Hilfe von kleinen Biegepüppchen (siehe Foto) erzählte.
Sie machten sich auf den Weg nach Bethlehem durch eine Landschaft aus Moos, Sand und Zweigen. Da sie aber viele Tage und Nächte unterwegs waren, brauchten sie immer wieder eine neue Unterkunft. Diese war aber kaum zu bekommen bei so vielen Menschen, die wegen des Befehls des Kaiser Augustus unterwegs waren. Was sollten Maria und Joseph tun?
Im Kindergarten hatten wir die Idee, dass sie ja auch bei Kindern zuhause übernachten könnten.
Und so schliefen Maria, Joseph und der Esel mal in einem Kinderbett, mal in einem Legostall oder in einer Puppenwiege. Am nächsten Morgen kamen sie wieder zurück in den Kindergarten. Wir gaben so Maria, Joseph und den Esel in die Verantwortung der Kinder und damit in das Bewusstsein ihrer Familien. So kam die Weihnachtsgeschichte hautnah zu ihnen nach Hause.

In der nächsten Zeit geht es bei uns um das Thema "Freunde". Nicht nur Erwachsene brauchen Freunde, auch für Kinder sind sie von großer Bedeutung. Bei Kindern im Kindergartenalter passiert es schon noch häufiger, dass es heißt: "Wenn du das nicht machst, dann bist du nicht mehr mein/e Freund/in".
Aber es gibt auch Freundschaften, die im Kindergartenalter beginnen und bis ins Erwachsenenalter anhalten. Sie kommen allerdings nicht von selbst, sondern man muss auch etwas dafür tun!
Um das Thema "Freunde" soll es auch in unserer nächsten Bibelwoche für Schulanfänger gehen.

Wann Freunde wichtig sind
Freunde sind wichtig
zum Sandgrubenbauen,
Freunde sind wichtig,
wenn andere dich hauen,
Freunde sind wichtig,
zum Schneckenhaussuchen,
Freunde sind wichtig,
zum Essen von Kuchen.
Vormittags, abends,
im Freien, im Zimmer.
Wann Freunde wichtig sind?
Eigentlich immer!

Georg Bydlinski


Kindergartenleitung, 01.02.2019